Trommelwirbel in 68 m Höhe

Messe Interschutz 2015: Big Moments. Wächter & Wächter setzt Neuheiten des Weltmarktführers Magirus spektakulär in Szene

Rund 160.000 Besucher aus der ganzen Welt, alle wichtigen Entscheider an sechs Tagen auf einem Fleck, dazu ein enormes Presse- und Medienecho: Die Interschutz ist nicht nur die weltgrößte Messe für den Brand- und Katastrophenschutz – sie ist auch die beste Bühne, die es für einen Weltmarktführer wie Magirus geben kann. Auf mehr als 4.000 qm präsentierte das Ulmer Traditionsunternehmen in diesem Jahr rund 40 Fahrzeuge, vom futuristisch anmutenden Jeep mit Kommandoausstattung bis zum Flughafenlöschfahrzeug mit stolzen 1.200 PS Leistung. Im Blickpunkt dabei: Zahlreiche Weltneuheiten von Magirus, darunter auch die aktuell höchste Drehleiter der Welt, die mit einer Arbeitshöhe von 68 Metern beeindruckt.

In Szene gesetzt wurden die Fahrzeuge von der Münchner Eventagentur Big. Moments. Wächter & Wächter. Und die machte eindrucksvoll deutlich, dass Magirus mit seinen Produkten nicht zuletzt bei der Höhenrettung die Maßstäbe setzt. Einige tausend Messebesucher erlebten gleich zum Auftakt eine dynamisch choreografierte Enthüllung verschiedener Neuheiten.

 

Besonderer Clou: Moderator Jan Doering bewegte sich in luftiger Höhe von einem Drehleiterkorb zum nächsten über den gesamten Messepavillon und präsentierte gemeinsam mit den Produktverantwortlichen Innovationen und Prototypen.

Ein weiteres Highlight: Die „Vertical Drumming Show“, die Big Moments. Wächter & Wächter gemeinsam mit dem Münchner Team Extreme veranstaltete. An ausgefahrenen Drehleitern hängend zeigten Artisten akrobatische Flugformationen, synchrones Live-Drumming und rasten - von Seilwinden beschleunigt - immer wieder in atemberaubende Höhen von bis zu 68 Metern. Nicht nur die Brandschutzexperten aus aller Welt, auch Magirus-Geschäftsführer Antonio Benedetti war begeistert: „Besser kann man die Leistungsfähigkeit unserer Drehleitern und Fahrzeuge nicht demonstrieren.“

Bildcredits: © Magirus